Odri ist vermittelt

Juli 2015

Odri mit dem Geschirr

Bilder von Januar 2015






Juli 2014

 

 

 

update 06.02.2017: Odri hat im Laufe des Jahres 2016 einigen Pflegehunden Sheila, Lennox, Laki und Coco Benehmen gezeigt, aber auch Trost gespendet.



Ich kann nur sagen ein tolles Mädchen.

update 23.08.2015: Odri war im Urlaub an der See

Schöne Grüße von Odri mein Turbo-Mädchen!!! Wir waren mit Kassy und Ponga  eine Woche im Urlaub am Meer! Hinfahrt war für Odri nicht so toll, sie hat sich total gestresst  dass sie Durchfall bekommen hat…  sie musste mit meinem Sohn hinten sitzen und sie kannte ihm noch nicht so gut…  aber Rückfahrt hat Odri die ganze Zeit an der Seite von meinem Sohn geschlafen.  Sie war, genau wie Kassy und Ponga, die ganze Woche wie Schatten von meinem Sohn.  Ich weiß nicht, wie er das schafft, aber alle unsere Hunde, wenn er kommt, sind hin und weg von ihm!! Ich existiere für die nicht mehr! Das Meer findet Odri nicht so toll, zu viel Wasser! J Aber sie mag durch Pfützen laufen und Ball buddeln!  Dann hat Odri  klettern durch Steine entdeckt!!! Sie war zuerst ganz skeptisch, aber dann!!! Musste ich die immer stoppen, bevor sie das nicht übertreibt!!!  Na ja…  Odri-Bulldozer!!! Sie war im Urlaub seeeehr beschäftigt! Durch Steine hoch klettern, Vögel jagen, Ball verbuddeln, hinter fremden Hunden laufen, Haus bewachen, mit Nachbarn Hund flirten, zwischen durch essen, schlafen und wieder alles von vorne!!!  Zuhause klappt das auch schon ganz gut zwischen drei Mädels! Kassy passt auf Odri und Ponga auf! Lässt neben sich liegen! Was auch nicht selbstverständlich ist.  Odri sucht ständig Nähe bei Kassy und Ponga. Sie mag zusammen kuscheln und schmusen! Habe gestern die Beide Kassy und Odri beim Ablecken erwischt! Ein kleines Problem haben wir noch! J Odri ist draußen im Garten ein Ordnungs-Freak J alles was von Spielzeugen draußen ist muss nach Hause getragen werden! Egal ob Kassy, Ponga  gerade mit ihrem Ball spielen, der wird ohne Wenn und Aber von Odri abgenommen und nach Hause getragen! Ordnung im Garten muss sein!!! Basta!!! Zuhause ist es umgekehrt!!! Alle Spielzeuge müssen in der Wohnung richtig verteilt liegen, dass Mama bei jedem Schritt über die stolpern kann! Wenn Mama die in die Spielzeugkiste bringt, werden die wieder sofort durch die Wohnung verteilt!!! Odri ist wirklich bei uns angekommen! Es hat lange gedauert, haben noch langen Weg vor uns, aber jetzt geht es richtig bergauf!!! Mein Mädchen ist so toll geworden, sie geht schon seit ca. 3 Monaten mit uns durch die Stadt, ohne abgeklemmten Schwantz, schnuppert mit Kassy und Ponga  überall, die Autos sind für sie schon kein Problem, Büse auch (!!!), sie wedelt mit Schwanz unterwegs! Ich möchte meine Freude mit euch teilen! Odri ist wirklich bei uns angekommen! Es hat lange gedauert, haben noch langen Weg vor uns, aber jetzt geht es richtig bergauf!!!


update 09.08.2015: Odri war mit Irina, Kassy und Ponga letzten Sonntag, Jimmy in Erftstadt besuchen. Irina hat nicht nur für Jimmy genäht, sondern für die anderen Hunde und auch für die SOS selbst genähte Sachen, als Spenden mit gebracht, siehe Spendenshop.

update 12.07.2015: Sehr gute Nachricht von Odri

Odri macht sich selbst mit Pflegling Ponga ganz toll und hat seit dem Tod von Wigand riesen Entwicklungsschritte nach vorne gemacht.

update 26.03.2015: Nicole hat gestern Odri, Kassy und Irina besucht. Aachen empfing uns mit Regen :-( daher nur zwei Fotos

Nach dem Tod von Wigand sind Kassy und Odri ein paar Mal aneinander geraten. Beide Mädels haben sich gestern beim Besuch neutral verhalten. In der Wohnung war Odri sowieso voll und ganz mit Higgins und Higgins mit ihr beschäftigt. Leider mussten wir Flora weg sperren, da sie es auf Odri, als Opfer abgesehen hatte. Hoffen wir das die beiden Mädels zu einander finden, lieben müssen sie sich nicht, aber respektieren.

update 27.01.2015: Schöne Grüße von Odri:

von unserem „feinem“ Mädchen, die Spitzname hat … Bulldozer!!! Odri ist schon seit 6 Monaten bei uns… na ja, was soll ich sagen… von der erste Minute bis heute hat sie alles auf den Kopf bei uns gestellt.  Am Anfang weil sie total ängstlich war und nie kennen gelernt hat draußen zu laufen, zu toben, zu spielen, weil sie keine andere Hunde akzeptieren wollte, keine andere Menschen.  Jetzt steht alles auch auf dem Kopf, weil sie alles nachholen will, was sie früher nie gemacht hat. Odri ist ein feines Mädchen, wenn sie … schläft, sonst ist sie ein Bulldozer, die keine Grenzen kennt und die nicht  kennen lernen will, sie geht einfach überall durch und drüber, aber auf ihre nette Weise!  Wenn sie was will, dann kriegt sie das, anders geht es nicht! Nicht weil sie frech ist, sondern, weil sie meint, „wenn ich das will, dann ist es meins!“ Lieblingsbeschäftigung nach dem Fressen …  durch Matsch zu laufen! Die Katze von meiner Mutter jagen und die Spielzeuge zerreißen! Odri liebt Wigand über alles, aber er erkennt sie nicht immer wegen seine Demenz..  Mit Kassy klappt das nicht bis heute… Sie ignorieren meistens einander.  Wenn Kassy Odri zum Spielen animiert, greift Odri Kassy an, weil sie keine Hundesprache versteht und meint, sie ist von Kassy angegriffen worden. Es ist schon viel besser geworden, aber Odri ist irgendwie sehr langsam beim Lernen… Draußen ist sie auch immer unter Strom, total hektisch und aufgeregt, sie rennt die meiste Zeit zwischen uns und unserem Auto…  nur wenn wir einen richtigen Matsch (Odris Wellness Oase!!!) finden, dann kann sie sich entspannen. Wasser mag sie auch, aber nur bis zu Knie! Sie springt ins Wasser (beim Matsch ist sie genauso) und bohrt das Wasser mit der Nase durch, wie ein Bulldozer! Deswegen … Bulldozer!!! Es ist egal, wie dreckig der Weg ist, einfach drüber laufen und am besten drei Mal hin und zurück! Und so mehr Mals pro Tag…  und dann ab Ins Auto! Da, wo Kassy drüber springt, geht Odri durch und mehr Mals! Mit anderen Hunden ist sie total selbstbewusst, nicht weil sie super sozialisiert ist, sondern, weil sie meint, alles was sie macht ist richtig, wenn du anders meinst, dein Problem! Und wenn der Hund seine Meinung äußern will, kriegt er sofort von Odri-Bulldozer drauf! Ohne Wenn und Aber! Es ist so, sie ist nicht böse, sie ist ein Bulldozer! Kassy hat sie sofort durchgeschaut, deswegen vertrauet sie Odri nicht… Zuhause ist Odri  ganz anderes Mädchen, total entspannt, ruhig, ausgeglichen … meistens.
 Mag spielen, holt selber die Spielzeuge und beschäftigt sich, so lange, dass die auseinander sind. Fressen ist ihr Lieblings Beschäftigung, aber trotzdem hat sie 9 kg abgenommen! Sie wiegt zurzeit 21 kg. Sie kriegt schon extra Portion, weil mein Sohn meint, sie ist zu dünn…   ja klar, sie bewegt sich ohne Ende, rennt, tobt, spielt… Schlafen mag sie auch, aber nur bei Mama, so nah wie möglich, sie drückt sich so fest an mich, dass ich nicht richtig atmen kann. Und jetzt ganz ernst… ich sehe, wie schwer für Odri ist diesen Weg zu einem sozialisiertem Hund zu schaffen… sie bemüht sich, aber  wenn man als Welpe, oder als ein junger Hund nichts gelernt hat,  ist es sehr schwer.  Und ich sehe ihre Zweifeln immer draußen, wie sie dagegen kämpft, wie sie von ihrem Angst weg läuft, sie rennt große Kreise, sich zu beruhigen, sie winselt, wenn sie unsicher sich fühlt, sie sucht Schutz, wenn andere Menschen entgegen kommen, bei jedem unbekanntem Geräusch rennt sie zum Auto, total am Zittern…  Mindestens fühlt sie sich jetzt in unserem Garten sicher, sie reagiert kaum auf fremde Geräusche, und wenn sie ins Haus läuft, dann kommt sie wieder zurück.   Es tut sehr weh alles zu sehen, weil wir müssen durch, anders geht es nicht…  Und ich weiß, sie hat nicht verdient, so mit Angst zu leben, das Leben kann so toll für einen Hund sein…  Habe sehr gehofft, dass Odri sich an Kassy orientiert,  die total entspannt durch Leben geht,  aber es ist noch nicht so weit…  Odri ist ein Einzelgänger…  noch …  Bin so froh, dass die Mädels mindestens ab und zu in eine Richtung laufen und Odri geht da schnuppern, wo Kassy das macht,  Odri macht das ohne nachzudenken, die Natur treibt sie zu Kassy…   Und das ist schon ein Anfang!!!  Seelische Wunden heilen meistens langsamer als körperliche…  


update 31.10.2014: Odri hat an der Jahreswanderung und am Dalmatinertreffen in Oberlahr mit Wigand und Kassy teil genommen. Odri hat sich zu einer selbst bewußten Hündin entwickelt. Ich muss sagen ich finde sie "knorke" :-)

was du kannst kann ich auch :-)

update 29.09.2014: Wie so oft bringt die innere Einstellung Ruhe ins Rudel. Odri und Kassy verstehen sich immer besser. Odri ist selbstbewußt und sie will lernen. Am Sonntag war sie bei der Wanderung im Westerwald dabei. Sie ist cool :-)

Anschließend zum Entsetzen von Frauchen die Angst um das Seelnheil von Odri hatte, waren wir in einer Pizzeria. Odri hatte kein Problem damit. Kassy schon eher ;-)

Odri bleibt bei Irina und wenn sie weiter so gute Fortschritte macht, dann lernt Kassy noch von Odri. Man merkt das Odri auch lebenslustiger wird oder es brachten die Globulis von Valerie den Auslöser!

mit Irina und Kassy

update 16.09.2014: Odri zeigt immer deutlicher, dass ihr ein Leben in der Stadt sehr viel Stress bereitet. Daher suchen wir für sie ein Zuhause in ländlicher Gegend. Aktuell lebt Odri in Aachen.

update 10.09.2014: Odri paßt auf Dauer leider nicht in das Rudel von Irina. Kassy sondert sich ab, da Odri wie sie es ihr bisheriges Leben gewohnt war lieber die Aufmerksamkeit von ihren Zweibeinern für sich alle beanspruchen möchte. Sie ist freundlich und verträglich, hört sehr gut, ist anhänglich. Sie reagiert aufgrund der fehlenden Erfahrung noch auf unbekannte Situationen unsicher und bedarf der Führung, die sie auch gerne annimmt. Odri brauch erst einmal etwas Zeit um sich umzugewöhnen und ist zu fremden Menschen reserviert. Mit Kleintieren, wie Katzen kommt sie nicht zurecht.

Odri sucht einen Einzelplatz wo sie Prinzessin sein kann.

 

update 20.07.2014: Am letzten Sonntag ist Odri aus Russland von uns aufgenommen worden.

Odri ist eine weiß-schwarze, am 19.07.2008 geborene Dalmatinerhündin. Odri wurde nach dem plötzlichen Tod von Plüscha von Irina mit Kassy und Wigand aufgenommen.

Odri ist bei einem Dalmatinerzüchter in Russland aufgewachsen und hatte nach dem Verkauf eine schöne Zeit bis ein Baby in ihrer Familie erwartet wurde. Sie wurde dann zu dem Vater der Besitzerin gegeben, der dem jungen Hund nicht gewachsen war und sie auch nicht ausreichend bewegen konnte. Daher ist sie stark über gewichtig (30kg).

Da der Mann Odri jetzt gar nicht mehr halten konnte und Irina von dem Schicksal von Odri erfuhr, sagte sie sie hat einen Platz frei und für Odri soll endlich auch das Glück wieder kommen.

Odri hat arge Probleme mit der Eingewöhnung.

Wir werden weiter berichten.


rechts Odri, in der Mitte Kassy und unter der Decke Wigand