Bela ist auf einer Pflegestelle


Bilder aus dem alten Zuhause






 

 

 

 











Bela ist ein weiß-schwarzer, am 14.06.2019 geborener, kastrierter Dalmatinerrüde.

Er lebt aktuell in einer Pflegestelle mit der Option auf Übernahme.

update 15.04.2024: Bela hat beim 2. Anlauf hoffentlich seine Pflegestelle für immer gefunden. Er war bei der Hundeerfahrenen Familie sofort Zuhause und ging mit den Kindern gleich Eis holen. Er wird als sehr gut erzogen beschrieben. So lassen wir ihn ankommen.

update 19.03.2024: Bela hatte Bewerber, welche ihn am Wochenende besuchten. Das Kennenlernen verlief super. Bela zeigte sich sehr positiv gegenüber den Menschen und auch deren Hündin. So durfte er umziehen. Was nun ein Happy End vermuten lässt, änderte sich, als alle zusammen in der Wohnung ankamen. Bela war durch die neuen Menschen, neue Umgebung, vierbeinige Mitbewohnerin, Trennung von seinen Menschen - eben von der gesamten Situation super getresst. Dies zeigt er auf unterschiedliche Art und Weise - aber eben auch durch Bellen. Leider konnten ihm weder Zwei- noch Vierbeiner den Stress nehmen. Da es sich um eine recht hellhörige Wohnung handelte waren Probleme mit den Nachbarn vorprogrammiert. So zog Bela nach ca. einem halben Tag wieder zurück in sein altes Zuhause.

Dass er auf diese Weise reagieren würde, war nicht zu erwarten. Nun sind alle schlauer.
Bela sucht also weiterhin nach den passenden Menschen. Diese sollten sich bewusst sein, dass es für Bela sicher wieder viel Stress mit sich bringt und er diesem ggf. erstmal wieder mit Bellen Ausdruck verleihen wird. Bela braucht Menschen, die ihm in dieser Situation die nötige Sicherheit, aber eben auch das Verständnis und die Ausdauer, es gemeinsam zu meistern, entgegen bringen. Auch sollte es nur Nachbarn geben, die dies ggf. mit(er)tragen.

26.02.2024: Bela sucht (mit Zustimmung seiner Züchterin) über uns ein neues Zuhause. Leider kommt er mit dem hinzugekommenem Baby in der Familie gar nicht zurechtkommt. Er bellt, kommt nicht mehr zur Ruhe und ist nervös. Auf alle Fälle darf es in seinem neuen Zuhause keine kleinen Kinder geben oder noch erwartet werden.

Bela sucht ein sehr sportliches Zuhause. Sein jetziges Herrchen war mit ihm regelmäßig joggen. Er bleibt gut alleine und fährt problemlos im Auto mit. Andere Tiere kennt er nicht.
Die Besitzer beschreiben ihn:

Bela kennt alle grundlegenden Kommandos, lässt sich problemlos untersuchen, die Krallen schneiden (mag er zwar nicht, aber er ergibt sich), die Ohren pflegen, die Zähne kontrollieren etc. Er ist ein sportlicher Hund und liebt es, ohne Leine herumzulaufen. Genau so mag er es auch auf dem Sofa neben einem zu liegen und zu kuscheln oder Körperkontakt zu haben. Mit den allermeisten Hunden ist er verträglich. Bei Rüden kommt es auf das erste Treffen an. Wenn man z.B. erst ein paar Meter an der Leine nebeneinander herläuft, ist ihm der andere dann eigentlich auch egal. Er kennt Kinder, spielt auch gerne mit ihnen. Besser zum Toben sind größere Kinder. Er läuft sehr gerne und ist eine gute Begleitung beim Joggen.

Natürlich gibt es auch einen kleinen Haken: Bela hatte wahrscheinlich Urat-Kristalle und bekommt aktuell noch entsprechendes Trockenfutter. Hier stehen wir nach Umzug beratend zur Seite. Das muss kontrolliert und geändert werden.