Pepe ist vermittelt

Bilder von Herbst 2020






Bild aus dem neuen Zuhause

Bilder der Ex Besitzerin











update 02.02.2021: Wir bekommen regelmäßig Infos und ganz tolle Bilder von Pepe. Pepe geht es zunehmend immer besser. Wir finden auf den aktuellen Bildern sieht man es noch mehr an seinem Gesichtsausdruck. Endlich darf dieser arme an Körper und Seele geschundene Hund, wenn auch erst im Alter, glücklich sein :-)
Seine Besitzer schreiben:

Unser kleiner Pepe hat sich super eingelebt. Seit Juli haben wir jetzt endlich seine Thematik mit dem Magen/Darm im Griff. Seit Juni arbeiten Tierheilpraktikerin und Tierarzt Hand-in-Hand um unserem Buben ein gutes Allgemeinbefinden zu gönnen.

Pepe wird immer frecher und man merkt wie er immer mehr ankommt und genießt das er bei uns und den Mädels ist. Er spielt gerne - vor allem mit anderen Rüden. Hunger hat Pepe immer, daher hat er auch die Ausbildung zum Kochbegleithund perfekt gemeistert :-)

Leider hat uns im Herbst 2020 der erste epileptische Anfall überrascht. Der Tierarzt und wir sind beim ersten Anfall noch von etwas anderem ausgegangen. Als er dann den 2ten hatte, war es jedoch unübersehbar, dass es einer war. Hier werden wir natürlich alles Mögliche abklären lassen, um den Buben hier zu unterstützen.

Pepe hat seit Ende August 2020 einen eigenen Instagram Account mit seinen Mädels. Dafür muss natürlich hart gearbeitet werden :-) Ihr könnt daher tägliche Updates auch gerne unter mapj_dogs sehen. Pepe würde sich darüber freuen. Er und seine Mädels sind mit einem Feuereifer bei der Sache, um zu Posen und anderen Blödsinn mit Frauchen zu machen, um den Account zu füllen :-)

Da aufgrund von Corona unser erster Urlaub mit Pepe leider immer noch nicht möglich war, haben wir viele Tagesausflüge mit ihm und den Mädels gemacht. Pepe ist jetzt Bürohund im Homeoffice :-)

Wir haben Pepe jetzt ein Jahr bei uns und sind jeden einzelnen Tag dankbar dafür, dass dieser Charmeur bei uns einziehen durfte. Es ist so schön zu beobachten, wie er mit seiner Art das ganze Rudel verändert und neugestaltet hat. Die 3 sind mittlerweile so in sich ruhend. Auch die Kommunikation unter den 3 ist Wahnsinn :-)

Für uns ist auf jeden Fall klar. Es hätte kein anderer wie Pepe sein dürfen :-) und dafür danken wir dem Team von SOS-Dalmatinerrettung :-)

update 05.06.2020: Pepe hat sich gemeldet:

Unserem Prinz Pepe geht es gut :-) Wir kämpfen zwar nach wie vor an seiner Magen-Darm-Problematik, sind aber einen großen Schritt in die richtige Richtung unterwegs. Unser Kleiner hat aufgrund seines Vestibularen-Syndroms vor 2 Jahren Einschränkungen in seinen Bewegungen, aber er macht das Beste daraus. Wenn es mal nicht geht, holt Frauchen ihn einfach wieder aus dem Bach raus :-)

Pepe ist ein absolutes Schmusetier und fordert seine Einheiten auch ein, auch bei seinen Mädels. Die beiden liebt er und freut sich immer riesig wenn die Damen bei ihm sind. Der Herr frisst uns zwar noch die Haare vom Kopf aber er ist ein absoluter Genießer. Er kann so eine Freude dabei entwickeln wenn er sein Essen oder eine Kleinigkeit nebenher bekommt. Pepe ist auch ein perfekter Kochbegleithund geworden.

Pepe's Alltag sieht jetzt so aus, dass er tagsüber ein schwerarbeitender :-) Bürohund ist; min. 3x am Tag Gassi geht und alles mit uns mit machen darf was möglich ist. Er hilft im Garten, macht Physio und spielt mit seinen Mädels und mit uns. Wenn wir unterwegs sind freut er sich über jede Hundebegegnung. In der aktuellen Situation befindet sich Pepe mit seinen Mädels im Homeoffice und übernimmt abwechselnd Schichten beim Sonnenbaden.

Leider konnten wir unseren ersten gemeinsamen Urlaub im Hundehotel (wegen Corona) nicht antreten, jedoch werden wir das auf jeden Fall nachholen. Ein großes Danke nochmal an Euch, dass wir diesen großartigen Buben bekommen haben.

update 05.01.2020: Pepe liebevoll Prinz Pepe genannt hat sein Zuhause gefunden und bleibt :-) Er hat nach vielen Jahren eine Familie gefunden, die voll hinter ihm steht und bereit ist alles für ihn zu tun, um ihm ein schönes Leben zu bereiten. Dies freut uns sehr für den süßen Knopf.

update 29.12.2019: Pepe ist am 22.12. umgezogen. Pepe wurde im ersten Augenblick aus Mitleid mitgenommen, da er so kränklich wirkte. Er hat sich in den paar Tagen in die Herzen aller eingeschmuggelt.

Er hatte bereits am Freitag in der Tierklinik Haar einen Termin. Es wurde Blut abgenommen. Er hat ein Herzgeräusch,  vom ersten Tag an, fiel auf das er Probleme mit dem Magen hat, er läuft immer mal gegen Schränke, Türen etc., seine Augen sind wohl nicht das Problem, er hat wenig Muskulatur und entsprechende Probleme mit seinem Bewegungsapparat, das Zahnfleisch ist entzündet,  bei allen Punkten stehen weitere Diagnostiken aus.

Hierbei Recht Herzlichen Dank der Pflegestelle, die alle Kosten übernehmen möchte.

Ansonsten ist Pepe zauberhaft, die beiden Mädels haben ihn aufgenommen und beschützen ihn schon. Er hat jetzt auch einen eigenen Fressnapf, Mantel, Leine, Halsband erhalten.

07.12.2019: Pepe sucht ein neues Zuhause oder Pflegestelle, da er seit dem Tod seines Partners mit dem er von Welpe an zusammen lebt und durch durch 2
kleine Kinder, ein Drittes kommt demnächst nicht mehr wohl fühlt.

 Pepe sucht als Zweithund seine neue Familie. Er ist verträglich, eher unsicher. Er geht ohne Leine mit spazieren, hört gut, mag Menschen jeglichen Alters, möchte aber als älterer Hund, doch mehr Ruhe, daher
Kinder ab Teenager Alter, keine Kleinen mehr. Katzen mag er nicht so sehr. Ansonsten ignoriert er andere Tiere eher. Drinnen bleibt er alleine, bellt mal wenn ihn etwas stört, neigt dazu sich sein Futter selber in der Küche zu suchen. Der begeisterte Auto Fahrer ist er nicht. Kurze Strecken ja, sonst jammert er.

Seine Familie würde sich freuen, wenn er Weihnachten in einer neuen
Familie leben würde.