Odin der 2. ist vermittelt















 

update 19.05.2019: Odin´s Frauchen hat Bilder aus dem Urlaub geschickt. Mogli war natürlich auch mit dabei. Die Bilder sagen alles :)

update 19.02.2019: Odin hat sein neues Zuhause gefunden und durfte am Wochenende umziehen. Er hat die Fahrt ins neue Zuhause gut gemeistert und macht sich schon jetzt sehr gut. Wir sind gespannt auf die kommenden Berichte.

update 04.02.2019: Vanessa und Blue haben sich mit Odin und seiner Familie getroffen. Vanessa berichtet:

Odin ist ein ganz toller Kerl. Wenn man ihn live sieht, dann sieht, man auch, dass er ein Mix ist.

Er ist vom Wesen eher ruhig, zurückhalten, unsicher und vorsichtig. Er lässt sich schnell beeindrucken, geht dann aber auch wieder neugierig darauf zu. Er hatte bei unserem Spaziergang eine gute Leinenführigkeit, wobei seine Besitzer erzählten, er könnte auch anders ;-)
Im Freilauf mit Blue zeigte er sich agil, freundlich und abrufbar. Da Blue mit Geräusch spielt, war Odin anfangs doch sehr beeindruckt und suchte Schutz bei seinen Zweibeinern. Nach ein paar Minuten war dies aber auch ok und die Jungs spielten zusammen.

Junghundtypisch sind je nach Situation seine Ohren aber auch mal auf Durchzug. Die Erziehung sollte daher weiter ausgebaut und gefestigt werden.
Beim Autofahren wird ihm schlecht, was ihm verständlicherweise nicht behagt, er Stress bekommt und das Autofahren daher negativ verknüpft. Glatte und spiegelnde Fußböden bereiten ihm Angst. Genauso reagiert er sehr sensibel auf laute Stimmen und Ansprache.

Odin ist ein Frauenhund und sucht daher ein Zuhause, in dem eine Frau seine Hauptbezugsperson ist. Aufgrund seiner Ängste und Unsicherheiten wäre es sicher von Vorteil, wenn ein wesensfester, souveräner und bereits erzogener Hund vorhanden ist, an dem er sich orientieren kann.

10.01.2019: Odin ist ein weiß-schwarzer, am 16.03.2018 geborener, unkastrierter Dalmatiner-Mix-Rüde.

Odin wurde als Welpe von seiner Familie zu sich geholt. Er ist Junghundtypisch agil, verspielt und hat Power. Mit anderen Hunden ist er verträglich und freut sich über jede Spieleinheit. Odin hat die Hundeschule besucht und beherrscht die Grundkommandos. Diese sollten altersbedingt jedoch noch gefestigt werden. Menschen gegenüber ist er zwar neugierig aber auch vorsichtig und zurückhaltend. Bei Männern hat er immer wieder Angst. Odin kann auch in einen Haushalt mit hundeerfahrenen Katzen. Vor Pferden hat er Respekt und reagiert ängstlich.

Odin bleibt brav ein paar Stunden alleine Zuhause, wobei er in den ersten Minuten seinem Unmut durch Jaulen kundtut.
Im Auto mitfahren bereitet Odin sehr großen Stress und macht ihm Angst. Seine Familie hat schon viel mit ihm geübt und Kurzstrecken gehen inzwischen ganz gut. Odin wird aber wohl kein Hund werden, der gerne mit seinen Menschen lange Autofährt oder durch die Welt reist.

Wie sich herausstellte ist Odin der Halbbruder von Blue und leider zeigen sie ein ähnliches Verhalten. Ähnlich wie Blue ist er in manchen Situationen übertrieben ängstlich. Daher sucht Odin auf jeden Fall hundeerfahrene Menschen, die ihm die Nötige Sicherheit, Mut und Führung geben können. Er wird vieles noch lernen müssen - vor allem seine Ängste zu überwinden und über seinen Schatten zu springen.

Odin wird aus persönlichen Gründen der Besitzer abgegeben. Aktuell wohnt er in 98673 Eisfeld.