Rocky der 4. ist vermittelt

Bilder von März 2021

Bilder von März 2019















 

update 11.04.2021: Rocky hatte 13. Geburtstag

… Rocky ist mit seinen 13 Jahren jetzt ein gemütlicher älterer Hundeherr, wobei er sein Revier lautstark und massiv verteidigt. Seine Spaziergänge werden kürzer. Er geht unsicherer und ängstlicher, besonders Laminat und Fliesenboden mag er nicht. Er besucht mit mir öfters meine Eltern, macht mit mir Kontrollgänge um die Kirche, buddelt im Garten, schleift Äste durch die Gegend, hüpft immer noch aufs Bett und aufs Sofa. Zum 13. Geburtstag hat er ein orthopädisches Bett bekommen in dem er auch immer wieder liegt. Autofahren macht ihm weiterhin großen Spaß, aber das Einsteigen ist mühevoll. Hier im Ort ist er bekannt wie ein bunter Hund. Entweder die Leute lieben ihn und Freunden sich mit ihm an oder sie haben Angst vor ihm weil er so laut und markant bellt. Was die Gesundheit angeht: es ist besser geworden, aber leider nicht gut. Inzwischen ist Rocky fast taub, aber ihn scheint das weniger zu stören. Medikamente bekommt er bei Bedarf. Der Arzt Dr. U. sagt immer, wenn wir Mal wieder hin müssen, dass ich Glück hätte einen Hund mit einem so tollen Charakter bekommen zu haben. Rocky ist nie feindselig, obwohl die Ohrreinigung für ihn sicher unangenehm ist. Er ist ein Schatz. So wünschen wir auch Rocky das er Dank Uta noch so fit bleibt und nächstes Jahr seinen 14. Feiern kann.

update 24.02.2020: Rocky lässt immer wieder einmal von sich hören. Gesundheitlich geht es ihm nicht so gut. Leider schafft es seine Besitzerin es nicht das er weiter abnimmt. Er nimmt immer wieder aufgrund starken Juckreizes, schwerer Ohrenentzündungen (sein Gehörgang ist verengt) Medikamente und dann hat er im Laufe seines Lebens gelernt, wie man Menschen den letzten Nerv raubt, wenn man etwas möchte. Dem Stand zu halten ist natürlich nicht einfach. Ansonsten weiß er was er will und freut sich seines Lebens

update 19.05.2019: Rocky hat am 21.02. seinen 11. Geburtstag gefeiert…

...Sein Futtergeschenk fiel nicht zu seiner Zufriedenheit aus. Rocky war zu Besuch in einer Tierklinik, da er humpelte und er die immer wiederkehrende Ohrenentzündung hatte, hat seine Besitzerin ihn gründlich checken lassen. Sie berichtete: Hüfte, Knie, Wirbelsäule. Die Hüfte ist OK, aber Rocky hat Sponylose - das ist vermutlich auch der Schmerz, der ihn plagt. Das Knie ist leicht nach hinten gerutscht, so dass man einen Kreuzbandanriss vermuten kann, um Gewissheit zu haben müsste man eine Arthroskopie machen lassen, wovon der TA aber eher abrät. Er meint dass das Knie Rocky weniger beeinträchtigt als die Spondylose. Dann wurde ein Allergietest gemacht und er reagiert auf fast alles allergisch. Daher durfte er zum Geburtstag nur ein bisschen Pferd knabbern, eine "Stulle" wäre ihm bestimmt lieber gewesen ;-)

update 03.03.2019: Nachricht von Rocky

Rocky bleibt ein Hund vom Pech verfolgt. Bei uns hat sich nach der Übernahme eine Ex-Ex-Familie von ihm gemeldet, die ihn wieder haben möchten. Rechtsanwalt musste bemüht werden und wir hoffen damit ist es vorbei. Rocky selber ist gesundheitlich angeschlagen und hat Probleme mit dem Kniegelenk. Weitere Untersuchungen stehen aus. Wir hoffen, dass es nichts Schlimmes ist und werden weiter berichten.

update 04.01.2019: Rocky und Frauchen wünschen ein gutes neues Jahr.

update 25.11.2018: Rocky hat in seiner Pflegestelle sein neues Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr für den Buben, dass er seinen Lebensabend dort verbringen darf. Die Kastration hat er ebenfalls gut überstanden.

24.09.2018: Gestern haben wir Rocky den 4. aufgenommen, der wegen dem Tod seines Herrchens dringend ein neues Zuhause bzw. eine Pflegestelle gesucht hat. Leider konnten die anderen Familienangehörigen ihn selbst nicht aufnehmen. Rocky hat die lange Fahrt gut gemeistert und sich dabei durchweg sehr freundlich gezeigt. Auch war er ein toller Mitfahrer im Auto. Beim Spaziergang lief er relativ gut an der Leine, wobei er dank seines Übergewichts doch eine recht gute Diskussionsgrundlage bezüglich der Richtung hat ;-)

Aktuell befindet er sich auf einer Pflegestelle.
Wir werden ihn jetzt erst einmal beobachten und dann weiter berichten.