Paula die 5. ist vermittelt











 

 

 

 

 


 

update 06.11.2017: Paula hat die OP gut überstanden. Man merkt langsam, welche körperliche Belastung auf ihr lag. Sie ist deutlich mobiler und fängt an zu Spielen. Leider war das Ergebnis der Histologie nicht positiv und daher wird sie solange sie nicht - wie vorher - Beschwerden hat nicht mehr operiert werden.
Paula und Nala sind innerhalb der kurzen Zeit ein Dreamteam geworden. Daher bleibt Paula den Rest ihres Lebens mit Nala zusammen und wir hoffen, dass sie ihr schönes Leben endlich und noch lange genießen kann.

update 15.10.2017: Paula wurde am Freitag operiert und hat die schwere OP gut überstanden. Die eine Seite der Gesäugeleiste wurde komplett entfernt. Dann wurde sie kastriert und dabei wurde festgestellt, dass die Eierstöcke ebenfalls schon Veränderungen aufwiesen.
Da die andere Gesäugeleiste nach Verheilung der anderen Seite ebenfalls noch komplett entnommen werden sollte, wurden jetzt Proben der Tumore und Eierstöcke ins Labor geschickt, um zu sehen, um welche Form von Tumoren es sich handelt. Erst dann entscheidet sich, ob eine weitere OP überhaupt noch Sinn macht.

Wir können nur immer wieder dazu raten, gerade ältere Hündinnen entweder ganz engmaschig von einem erfahrenen Tierarzt kontrollieren oder kastrieren zu lassen. Paula ist nicht die erste Hündin, die wir mit so schweren Tumoren erhalten haben. Für die Hunde eine Tortur. Daher zeigen wir auch einen Teil der OP-Bilder.

update 01.10.2017: Leider musste die OP von Paula verschoben werden, da die Tierklinik den Termin abgesagt hat. Aktuell steht noch kein neuer Termin fest.

update 25.09.2017: Paula hat am 29.09. OP Termin. Wir bitten alle Daumen und Pfoten zu drücken, damit sie diese schafft. Bei Paula hat sich heraus gestellt, dass sie nicht taub ist, eher altersbedingt bzw. durch immer wiederkehrende Ohrenentzündungen schwerhörig.

update 13.09.2017: Wir haben inzwischen den Kostenvoranschlag für die notwendige OP von Paula bekommen. Trotz Tierschutzpreis beläuft sich dieser auf fast 800 Euro. Für uns, die Pflegestelle und die behandelnden Tierärzte ist es nicht nachvollziehbar, dass die Tumore zuvor von niemandem bemerkt und entsprechend reagiert wurde. Daher suchen wir Paten/Spender für Paula. Hier Bilder der Tumore:

update 10.09.2017: Paula hat sich in Ihrer Pflegestelle problemlos eingelebt. Sie soll jetzt erst einmal Kraft finden, da eine Milchleiste komplett entfernt werden muss, da Tumorös. Dabei soll sie auch gleich kastriert werden. Auch die Zähne müssen saniert werden. Sie wird vor der OP noch einmal geröntgt, ob die Tumore schon gestreut haben. Paulas Pflegestelle berichtet:

Nachdem Paula nun schon fast 3 Wochen bei mir ist, gibt es immer noch absolut nichts Negatives zu berichten. Sie versteht sich mit allen anderen Hunden, die hier sind, spielt sehr gerne und ist der lebensfrohste und freundlichste Hund den ich kennengelernt habe. Sie begrüßt alle Menschen mit einem Lächeln (kein Witz sie lächelt wirklich).
Seitdem sie bei mir ist hat sie auch schon fleißig abgenommen und gleichzeitig angefangen Muskeln aufzubauen. Mittlerweile schleift sie auch ihre Füße nicht mehr hinterher. Paula ist ein Herzensguter Hund, der immer mehr aufblüht und anfängt ihr Leben zu genießen. Jaulen und Rumwinseln ist auch komplett abgestellt!! Da hatte ich ja aber von Anfang an keine Probleme mit. Ich wünschte ich hätte sie schon eher gefunden, damit ich noch länger was von ihr hätte.

update 20.08.2017: Paula die 5. hat eine Pflegestelle mit Option auf Übernahme gefunden und durfte gestern umziehen. Bitte feste Daumen drücken, dass es klappt und es ihr letzter Umzug war.

20.07.2017: Paula die 5. wurde uns als Notfall gemeldet. Paula ist eine weiß-schwarze, unkastrierte ca. 2005 geborene Dalmatinerhündin. Paula lebt erst seit ca. 1,5 Jahren bei der jetzigen Familie in 24539 Neumünster. Wir wissen nicht viel von ihr, nur dass sie jetzt Minimum das 4. Mal in ihrem Leben auf der Suchen nach einem neuen Zuhause ist - hoffentlich das letzte Mal.

Paula wird uns als verträglich mit anderen Menschen, Kindern jedes Alters, Hunden und anderen Tieren beschrieben. Sie kennt Restaurantbesuche, fährt liebend gerne Auto, läuft noch am Fahrrad mit und bleibt problemlos alleine.

Eigentlich ein Traumhund, wenn nicht das Alter udn ihre Taubheit wären. Aber Paula kennt und beherrscht die Zeichensprache. Paula weiß ihre Besitzer gut um den Finger zu wickeln und fängt, wenn es nicht nach ihrem Willen geht, an zu jammern.

Paula sucht wegen Überforderung durch Baby und Hund dringend ein neues Zuhause oder Pflegestelle.