Lennox der 3. ist vermittelt

Unkosten betrugen 1.250,63 Euro, gespendet wurden 50 Euro und die Schutzgebühr betrug 200 Euro. Eine Tierarztrechnung fehlt noch.

Die " kl. Hundetrainerin"

Dezember 2018


Bilder von Oktober 2018




Bilder aus dem alten Zuhause









 

Lennox der 3. weiß-schwarzer, am 13.04.2009 geborener, kastrierter Dalmatiner-Mix-Rüde

update 07.09.2019: Lennox hat es geschafft :-) Nach 15 Monaten suche hat er ein Zuhause gefunden. Er lebt jetzt mit vielen weiteren Tieren zusammen. Aktuell muss er noch alle kennen lernen und kapieren, dass diese jetzt zu ihm gehören.  Wir wünschen seiner neuen Familie viel Glück und was lange währt wird gut !

update 19.07.2019: Lennox befindet sich wegen Urlaub der Pflegestelle vom 21. bis 31.07.2019 im Tierheim am See in Eisenhüttenstadt, als Pensionsgast. Hier war er schon häufiger und man ist auch dort bemüht für ihn ein Zuhause zu finden. Er kann dort auch besucht werden.

update 03.06.2019: Lennox hatte im letzten Monat 3x Physio (Kosten 135 Euro) mit Akupunktur zusätzlich übt das "kleine" Pflegefrauchen mit ihm. Sie trainiert Gewissenhaft die Übungen, die die Physio aufgegeben hat.

update 21.05.2019: Katrin, die Pflegestelle fand er läuft nicht sauber, Tierarzt fand nichts, aber das kenne wir ja.

Katrin fühlt sich oft überfordert mit beiden Hunden und hätte nicht gedacht, dass die Vermittlung so lange dauert. Wer glaubt Lennox hätte seinen Endplatz gefunden, der irrt, so wie es ausschaut wird er ggf. auch noch einmal die Pflegestelle wechseln müssen.

Lennox war bei der Physio, Katrin berichtet: Heute war die Physio da und Lennox hat mustergültig mit gearbeitet. Alle Mobilisierungen und auch die Akupunktur hat er super mit gemacht. Sie meint es sind nicht die Gelenke, hinten rechts weniger Muskulatur und die LWS hatte Verdickungen. Sie hat mir Übungen gezeigt um die Hinterhand zu aktivieren. Soll ein paar Tage warten ob es besser wird.

Lennox bekommt erst einmal regelmäßig Physio, die Kosten belaufen sich pro Behandlung auf 40-70 Euro.

warum gbt mir keiner eine Chance ?


update 17.03.2019: Lennox hat leider bisher keine Familie finden können, woran liegt es?
Einer Mischung aus dem Wohnort in den neuen Bundesländer und weil er in knapp 1 Monat 10 Jahre alt wird?
Diesen Geburtstag wird Lennox wohl auch nicht in seiner Familie feiern dürfen :-(

Schade er ist ein toller Hund. Er war ein paar Tage mit seinem Kumpel in einer Hundepension, da Pflegefrauchen auf Seminar musste und beim Abholen waren alle voll des Lobes über ihn.

Ja er wird älter und wurde tierärztlich noch einmal gründlichst untersucht und für gesund befunden. Keine Alterswehwehchen.
Wer fasst sich ein Herz und gibt dem künftigen Senior ein Heim für immer?

update 23.12.2018: Lennox hat sich entsprechend gekleidet und sendet schöne Grüße zu Weihnachten. Vielleicht findet er in diesem Outfit endlich seine Familie?


update 08.10.2018: Lennox entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Aber lassen wir die Pflegestelle berichten:

Wir haben lange nichts mehr von uns hören lassen.
Der Lennox macht sich gut. Wir gehen schon mit beiden Hunden im Dorf an mehreren anderen Hunden hinterm Zaun vorbei. Das klappt schon sehr gut. Nur das persönliche Treffen mit anderen Hunden ist noch sehr aufregend. Laut Trainerin liegt das aber daran das Anton immer total freudig erregt ist, einen anderen Hund zu treffen. Er kannte es immer nur, daß er sofort hinstürzen und spielen konnte. Eine normale ruhige Begegnung kannte er nicht. Ist mir früher nie aufgefallen...

Deshalb klappt es auf dem Hundeplatz besser, weil er dort eher ruhiger reagiert und niemand mit ihm spielt. Lennox orientiert sich sehr an ihm und mir und macht dann das, was der Rest macht. Aber er hat auch schon auf dem Platz mit einer Hündin spielen dürfen. Da war er ohne Anton und war sehr steif und unsicher. Hat sich aber dann gebessert.
Wir üben viel Gehorsam und Unterordnung und das klappt immer besser.

Nur schöner wäre ein passendes Zuhause für Lennox.

update 14.08.2018: Lennox macht weiterhin positive Entwicklungen. Hier ein Bericht der Pflegestelle:

Wir haben uns heute mit einer jungen Frau getroffen. Sie haben einen kleinen Rüden kennengelernt. Das war der erste Kontakt im Freilauf für Lennox. Es war sehr aufregend, aber ganz gut. Er hat den Hund etwas gezwickt, aber das war glaub ich mehr auf Grund seiner Grobmotorik.
Lennox macht sich weiterhin super, als Familienhund.

update 24.06.2018: Lennox hat sich problemlos in seiner Pflegestelle eingelebt. So berichtet sie selber:

Der Lennox hat sich gut und schnell eingelebt. Er teilt Hundebett und Spielzeug mit unserem Hund Anton und läßt sich von ihm auch gerne zum Spielen und Toben animieren.
Seit einer Woche läuft er auf der Wiese und im Wald ohne Leine und das klappt sehr gut. Auch das bei Fuß gehen im Ort an der Leine hat sich deutlich gebessert. Er ist sehr anhänglich und versucht seinem Menschen Alles recht zu machen. Mit größeren Kindern klappt es super. Draußen hat er bei jeder sichtbaren Bewegung und bei allen Geräuschen sofort gebellt, das ist schon besser geworden. Drinnen ist es deutlich besser geworden und er bleibt auch mal entspannt liegen, wenn er etwas hört.
Sobald er draußen ein Tier sieht oder unsere Katze sieht oder hört, ist er immer noch ganz aus dem Häuschen und will dorthin. Beim Tierarzt hatte er erst Angst die Praxis zu betreten. Beim Folgetermin war er aber recht entspannt und hat sich die Untersuchung und die Impfungen problemlos gefallen lassen. Er hat auch schon über 1 kg abgenommen und wirkt nicht mehr so plump wie zum Anfang.
Die Hunde bleiben problemlos ein paar Stunden allein zu Hause. Das kennt Lennox auch schon.


Wegen seiner Leinenführigkeit und Hundebegnungen wird mit ihm jetzt mit einem Hundetrainer gearbeitet, da sich das Verhalten sehr verfestigt hat.

update 30.05.2018: Lennox hat eine Pflegestelle gefunden und durfte am vergangenen Sonntag in diese umziehen. Wir berichten, sobald er sich etwas eingelebt hat.

update 21.02.2018: Lennoxs Besitzerin bringt es nicht übers Herz ihn ins Tierheim zu geben. Daher darf er bleiben bis eine Pflegestelle gefunden wurde. Lennox sucht trotzdem, als Notfall weiter. Zum Jahreswechsel war eine Gassigängerin bei ihm und berichtete uns, dass er ein lieber, fitter, kräftiger Hund ist. Er braucht eine souveräne konsequente Führung. Hunde Kontakt konnte sie nicht testen.

update 14.12.2017: Lennox ist zum Notfall geworden. Er sucht bis Ende Dezember ein neues Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle. Die Mutter der Besitzerin will und kann ihn nicht länger behalten. Jeder Spaziergang wird zum Spießrutenlauf. Für Lennox auch nicht schön. Leider kann ihn seine eigentliche Besitzerin aufgrund ihrer Berufstätigkeit nicht zurücknehmen.

16.11.2017: Lennox der 3. gerufen Lenny ein kastrierter Dalmatiner Mischlingsrüde geb. 13.04.2009 sucht ein neues Zuhause oder Pflegestelle. Seine Besitzerin beschreibt ihn als intelligenten, aufmerksamen Hund. Er fährt gerne Auto, ist am liebsten immer mit dabei, bleibt alleine und bemüht sich es seinen Besitzern Recht zu machen. Er ist eher ein unsicherer Hund, der die Führung annimmt. Aktuell lebt er in 17309 Pasewalk bei der Mutter der Besitzerin die hat nachdem Lennox von einem Leonberger gebissen wurde Angst mit ihm spazieren zu gehen und hält ihn von anderen Hunden fern. Lennox hatte auch schon einmal mit Katzen zusammen gelebt.
Er mag keine kleinen Kinder und reagiert mit Bellen, wenn es ihm zuviel wird. Zudem kann er Türen öffnen, wenn er die Möglichkeit bekommt.
Lennox sucht einen Hundeerfahrenen Haushalt ohne kleine Kinder.