Ben der 3. - jetzt Mickey - ist auf einer Dauerpflegestelle
*Paten/Spender gesucht*

Bei Ben haben wir Unkosten in Höhe von 742,05 Euro und Spenden in Höhe von 100,00 Euro (Stand 19.09.2017).

Vielen Dank an die Spender: Familie C. und Susanne H.














 

Ben der 3. weiß-schwarzer, am 21.09.2005, unkastrierter Dalmatinerrüde

auf Dauer-Pflegestelle

update 25.09.2017: Ben hat sich letzten Mittwoch mit seiner Familie und Nicole in Siegburg bei Happy Dog Reifenberg getroffen und ein neues passendes Geschirr bekommen. Es wurde ein Camiro und so ist er zu seinem Geburtstag am 21.09. mit neuem Outfit gewandert. Dazu gab es noch von Reifenberg selber getrocknetes Rindfleisch. Nicole berichtet:

Rüdiger und Ben der jetzt wieder Mickey heißt, sind der Knaller. Die beiden sehen nur sich, wie eineiige Zwillinge. Sehen sich sehr ähnlich, benehmen sich gleich und suchen immer Körperkontakt zueinander. Wir erleben ja viel, aber das zwei Brüder sich nach knapp 12 Jahren wiedersehen, die vor allem beide nicht super verträglich mit Rüden sind, sich sofort erinnern, sich akzeptieren, sich regelrecht zusammen gehörig fühlen, das ist etwas sehr Seltenes. Der Leitragende dabei ist Birdy, die Hündin. Sie wird nicht in die Zweisamigkeit mit einbezogen, sondern von beiden sogar gemobbt. Da steckt viel Arbeit noch drin, die beiden Senioren zu regulieren.

Vanessa Bens/Mickeys Pflegefrauchen berichtet ebenfalls:

Mickey ehemals Ben, hat jetzt ein neues Geschirr. Er läuft sehr gut damit. Das Geschirr habt ihr ja schon gesehen.
Da wir Ben früher Mickey Blue Eye genannt hatten, nenne ich ihn wieder Mickey. Denn er reagiert auch nicht auf Ben. Laute Geräusche oder in für Hände klatschen bekommt er noch gut von hinten mit. Aber mit Namen ansprechen ist Glückssache das er von hinten reagiert. Diese Woche Donnerstag um 16 Uhr hat Mickey seine erste Physiotherapie. Rüdigers Physiotherapeutin spendiert eine Stunde im Monat.
Noch etwas Positives, die Rute verheilt weiter und es wachsen die ersten Haare nach.

update 10.09.2017: Gute Neuigkeiten bei Ben: er hat eine Dauerpflegestelle gefunden und durfte heute zu seinem Bruder Rüdiger, dessen Hundefreundin Birdy und der Zweibeinigen Familie ziehen. Nun soll er ersteinmal ankommen. Wir werden berichten.

update 13.08.2017: Bei Ben hatten wir bisher Kosten in Höhe von 677,35 Euro. Dem stehen Spenden in Höhe von 50 Euro gegenüber. Es ist traurig, dass sich keiner für die alten Hunde mehr zu interessieren scheint. Die Rute ist immer noch nicht ok, aber wir hoffen weiterhin auf Heilung.

update 28.07.2017: Ben ist ein Pechvogel. Die Ohren sind fast abgeheilt, dafür freut er sich nun so sehr, dass es ihm besser geht, dass er sich vor mehreren Tagen die Rute beim Wedeln verletzt hat. Diese will nun nicht heilen. Die Tierärztin wollte schon amputieren, aber wir wollen es noch homöopathisch versuchen.
Bitte für Ben die Daumen drücken

update 20.07.2017: Ben schien den Umzug erst einmal gut verkraftet zu haben, ist dann aber gesundheitlich zusammengeklappt. Anscheinend hatte er schon länger mit den Ohren Probleme, aber durch den Stress der letzten Tage bekam er eine extrem eitrige Otitis. Er lief sehr schlecht, der ganze Hund war verspannt. Anscheinend hat er auch mit der Hüfte Probleme, seine Zähen waren voller Zahnstein, die Prostata war sehr stark vergrößert. Er wurde unleidlich und griesgrämig. Welch Wunder wenn es an allen Ecken zwackt und wehtut.

Er wurde sofort dem Tierarzt, Physiotherapeuten und Tierheilpraktiker vorgestellt, damit jeder dazu beitragen konnte, dass es ihm schnell besser geht. Zwischenzeitlich mit etlichen Besuchen, Zahnreinigung, Hormon-Chip, Antibiotika, Ohren-Spülen etc. ist er auf dem Weg der Besserung.

Er fängt an geselliger zu werden und genießt es verwöhnt zu werden. Mit Ivy - der Hündin der Pflegestelle - verträgt er sich sehr gut.

Wir wünschen uns für Ben im Idealdfall ein ruhiges Zuhause, gerne als Einzelhund bei Zweibeinern mit viel Zeit für ihn - oder eben eine geeignete (Dauer-)Pflegestelle.

update 15.06.2017: Da sich der Gesundheitszustand des Kindes stark verschlechtert hat, mussten Paula und Ben so schnell wie möglich umziehen. Ben ist daher heute in eine Notfall-Pflegestelle umgezogen und sucht weiterhin dringend nach einem neuen Zuhause oder einer (Dauer-)Pflegestelle.

03.06.2017: Ben der 3. sucht dringend wegen Asthma eines Babys ein neues Zuhause. Ben ist ein weiß-schwarzer, unkastrierter am 21.09.2005 geborener Dalmatinerrüde. Er lebt seit 2008 mit Paula der 4. zusammen in einer Familie in 52222 Stolberg.
Beide hatten Besuch von Vera. Diese beschreibt Paula wie folgt:

Ben ist ein Senior mit fast 12 Jahren. Er ist eine absolute Schmusebacke, sehr menschenzugewandt, extrem kinderfreundlich, lässt lt. Aussage der Besitzerin eher zu viel mit sich machen.
Ben ist fitter, als er auf den Fotos rüberkommt. Flott unterwegs, wachsam auf dem Grundstück, aber ohne ein Kläffer zu sein. Mit Hündinnen unproblematisch, mit Rüden je nach Sympathie. Ben hat sicherlich "Alterswehwehchen" (Arthrose, wahrscheinlich in den Pfoten, sicher auch im Rücken). Auf ein kurzes Abtasten hat er am Rücken aber null reagiert. Treppen geht er nicht mehr so gerne. Ansonsten läuft er gut. Er hat eine sehr gute Figur, wobei seine Muskulatur offensichtlich altersbedingt langsam nachlässt. Für sein Alter ist der Allgemeinzustand ok und wesensmäßig ist er ein toller Hund!


Leider eilt es aufgrund des Gesundheitszustandes des Babys sehr. Schön wäre es natürlich, wenn die beide zusammen bleiben könnten. Aber sie suchen auch getrennt eine Pflegestelle - dann allerdings jeweils als Zweithund. Für Ben wäre auch eine Dauerpflegestelle möglich.