Escher ist vermittelt

Bild von September 2015

Februar 2015

Bilder aus dem ehem. Zuhause

Dank seiner ehemaligen Familie gibt es sehr schöne Bilder von ihm

 

update 21.05.2017: Escher hatte im Rahmen einer Nachkontrolle Besuch bekommen. Dieser berichtet:

Sehr positiv. Idealer Platz für den lieben Escher. Der Hund ist ausgeglichen, liebenswert und für seine 10 Jahre in einem sehr gutem Zustand. Er geht immer ohne Leine mit seinem Herrchen. Falls Herr M. ihn nicht mitnehmen kann, geht Escher selbst, wie er es wünscht die Treppe herunten zu den Eltern. Dort stehen auch Liegeplätze etc. für ihn bereit.
Er wird sehr geliebt. Aussage von Herren M. "So einen wundervollen Hund wie Escher, werde ich wohl nie wieder bekommen."

update 07.09.2015: Eschers neues Herrchen berichtet :-)

Ich glaube Escher ist jetzt endgültig angekommen :-)
Wir waren viel draußen in der letzten Woche, auch wenn er Regen wohl nicht so sehr mag ;-).Beim Gassigehen könnte man manchmal meinen, er wäre eher eine norddeutsche Schwarzbunte (Kuh), soviel Gras frisst er. Die Farbe stimmt auf jeden Fall schon mal...
Er ist regelrecht aufgetaut, nachdem er die ersten zwei Tage eher ängstlich und zurückhaltend wirkte. Bis jetzt testet er aber noch nicht und macht keinerlei Anstalten von Dominanzgehabe. Er wartet an jeder Tür, bis ich durch bin oder er aufgefordert wird. In der Hinsicht vorbildlich!
Er ist gut erzogen und hört eigentlich auch gut, aber wir arbeiten hart daran, dass die Grundkommandos auch ohne Leckerchen funktionieren. Sind dabei auf einem guten Weg, ohne Ablenkung klappt das alles schon richtig gut, der Rest wird noch kommen.Zuhause ist er eher eine Schlafmütze und bewegt sich nur wenn er animiert wird, ist halt schon ein gesetzter Herr. Aber joggen hat Ihm Spaß gemacht, wobei ich Ihn nicht überfordern wollte, die Ausdauer scheint noch steigerungsfähig ;-)
Für Spielzeuge kann ich Ihn bis jetzt nur begeistern, wenn Sie fliegen oder leicht zu zerkauen sind. Wenn wir die Grundkommandos sicher drin haben, dann versuche ich es mal mit Apportiertraining, vielleicht lässt er sich ja begeistern. Anbei ein paar Fotos aus den letzten Tagen.

update 23.08.2015: Auch Escher hat ein neues Zuhause gefunden. Er durfte am Samstag (22.08.2015) zu seinem neuen Herrchen umziehen

update 26.07.2015: Escher war gemeinsam mit seiner Pflegestelle im Urlaub am Meer. Sein Pflegefrauchen berichtet:

Escher war im Urlaub genauso pflegeleicht wie Zuhause. Am Hundestrand hat es super mit ihm geklappt. Schwimmen fand es super toll und auch sich im Watt einsauen hat ihm Spaß gemacht. Nur die Dusche danach war ihm nicht ganz so geheuer. Natürlich gab es auch den ein oder anderen kleinen Hund, den man mal kurz anmuffeln mußte. Aber sobald man ihn gerufen hat, kam er sofort wieder zurück. So war er auch überall wo wir waren. Egal ob in der Stadt oder beim Essen im Restaurant - er war immer ein guter Begleiter. Es gibt jetzt nichts, wo wir sagen würden, das ist schlecht gelaufen mit ihm. Escher ist ein sehr guter Begleiter im Urlaub gewesen, wie auch Zuhause.

Also: Wer möchte einem Traumhund ein neues Zuhause geben?

update 26.04.2015: Escher macht in der Pflegestelle keinerlei Probleme. Das Einzigste was aufgefallen ist, dass er kleine Hunde nicht so mag, da zickt er an der Leine, mit großen Hunden egal ob Rüde oder Hündin hat er keine Probleme. Escher hat sich in den Wochen wie beschrieben gezeigt, ein absoluter Anfängerhund. Schon etwas ältere Kinder ab ca. 6 Jahre wären kein Problem. Eine neue Familie liess sich für den Buben noch nicht finden.

update 22.02.2015: Escher ist so problemlos geblieben. Der Tierarztbesuch hat ergeben, dass er soweit gesund ist. Die Augen sind nicht schlechter geworden und er soll die Augentropfen weiterhin erhalten, diese kosten mtl. ca. 13 Euro. Escher wiegt übrigends zarte 22 kg.

12.02.2015: Escher ist ein weiß-schwarzer, kastrierter, ca. 2007 geborener Dalmatinerrüde. Escher ist letzten Freitag nach Ascheberg zu Emma in Pflege gezogen. Er musste kurzfristig seine Familie verlassen, da das zweite Kind wegen ihm schwere Atemnot bekam und daher eine Abgabe unumgänglich war. Escher ist ein absoluter Anfängerhund, er ist sehr gut erzogen, freundlich, verträglich, bleibt alleine, läuft gut ohne Leine, also bisher perfekt. Er hat eine kupierte Rute, da diese nach dem sie aufgeschlagen war, nicht mehr verheilen wollte. Escher hat dafür kleine gesundheitliche Schwächen, er sieht nicht mehr ganz gut, da er einen grauen Star hat, dieser wird 2x täglich mit Augentropfen behandelt. Dann verträgt er nicht jedes Futter. Escher wird in den nächsten Tagen unter anderem deswegen noch einmal einem Tierarzt vorgestellt werden.

Escher kam 2009 aus Polen zu seiner ehemaligen Familie.