Aron ist vermittelt

Bilder von Oktober 2017

Bilder von Oktober 2016

Bilder vom Oktober 2015

im neuen Zuhause

im alten Zuhause

 

 

update 21.10.2017: Nachrichten von Aron.Aron geht es dem Alter entsprechend auch noch gut und hat seinem Frauchen über eine schwere Zeit hinweggeholfen:

Ich bin überglücklich, daß Aron bei mir ist, denn gerade in dieser schweren Zeit hat er mir sehr viel Kraft gegeben. Was gibt es Schöneres, wenn man traurig ist und in die Augen seines Hundes blickt....viele Runden durch den Wald sind wir gegangen und auch oft an die Ostsee. Aron hat sehr viel Spaß dort und ich kann schön abschalten. Mittlerweile ist er schon 13 Jahre alt und selbstverständlich haben wir seinen Geburtstag am 25. Juli auch gefeiert. Das Alter ist ihm inzwischen aber schon anzumerken. Wenn er steht merkt man, daß die Kraft in den Hinterbeinen langsam nachläßt und auch das Aufstehen aus seinem Körbchen fällt manchmal etwas schwer. Er muß jetzt auch häufiger raus, eigentlich jedesmal wenn er geschlafen hat, muß er sofort nach dem Aufstehen raus. Und auch nachts hält er nur so vier bis fünf Stunden durch. Aber er sagt immer noch Bescheid, wenn er muß. Leichte Anzeichen von Demenz habe ich auch festgestellt. So läuft er manchmal abends zehn mal um den Esstisch bevor er sich hinlegt. Wenn Besuch da ist, wird dieser erstmal angebellt dann kommt Aron nach einigen Minuten wieder an und bellt nochmal als wäre der Besuch gerade gekommen. Immer häufiger bellt er jetzt auch sein Spiegelbild in der Terassentür an. Also zusammenfassend macht sich sein Alter bemerkbar. Er hat aber immer noch Lebensfreude und genießt seine Hunderunden. Auch sein Appetit ist unverändert...er ist immer noch genauso verfressen. Ich hoffe sehr, daß er noch lange Zeit bei mir bleibt und genieße jeden Tag mit ihm!


update 07.12.2016: Aron hatte Besuch von uns bekommen, dieser hat begeistert berichtet, wie toll es Aron getroffen hat. Arons Besitzerin hat dann noch ganz tolle Bilder bei gesteuert. Wir freuen uns sehr für Aron und wünschen ihm noch viele Jahre bei seinen Besitzern. Hier ein paar Bilder aus dem Urlaub mit Freunden in Mecklenburg-Vorpommern:



update 12.03.2016:Uns erreichten neue Nachrichten von Aron:

Es gibt nur Positives zu berichten. Aron geht es gut und er ist mit seinen 11 1/2 Jahren noch sehr fit. Insgesamt hat er 6 kg abgenommen und wiegt jetzt 32,5 kg. Einige Bilder sind von dieser Woche an der Ostsee. Er liebt es im Wasser einen Stein zu suchen, den er zum Strand trägt und dann sucht er nach dem nächsten... damit kann er sich ganz lange beschäftigen. An der Ostsee waren wir 2 1/2 Stunden unterwegs und Aron zeigte keine Müdigkeitserscheinungen. Das wäre zu Anfang undenkbar gewesen... Wir hoffen sehr, dass er uns noch lange erhalten bleibt! Er ist nach wie vor ein lieber, freundlicher Hund, der sich mit anderen Hunden sehr gut verträgt - einfach ein Sonnenschein!

update 03.11.2015: Neue Nachricht von Aron

Wir wollte mich mal wieder melden. Aron geht es gut! Er hat seit er bei uns ist vier Kilo abgenommen und ist viel fitter geworden. Eine Runde von 1 bzw. 1 1/2 Stunden ist kein Problem mehr für ihn. Seit Kurzem bekommt er auch Pernaturam Senior und die Probleme, dass er sich erst "einlaufen" musste, weil er zu Anfang sehr steif war, sind viel besser geworden. Er bereichert unser Leben sehr und fühlt sich auch richtig wohl bei uns. Ganz toll findet er auch den Anschluss an die vier Nachbarshunde - es sind zwar  Schäferhunde und keine Dalmatiner, aber wenn wir zusammen etwas unternehmen freut er sich riesig. Also insgesamt ist alles Bestens!


update 14.07.2015: Solche Nachrichten erhalten wir gerne:

Gerne unterschreiben wir den Schutzvertrag, damit Aron für immer bei uns bleiben kann. Wir könnten es nicht übers Herz bringen uns wieder von ihm zu trennen. Uns kommt es vor als wäre er schon ewig bei uns und nicht erst seit vier Wochen. In den vier Wochen hat er es geschafft sich einen festen Platz in unserem Herz zu erobern. Aron hat sich sehr gut eingelebt und fühlt sich hier richtig wohl und Zuhause. Inzwischen hat er auch schon Muskeln aufgebaut und etwas abgenommen - auch der Tierarzt sagte, daß er schon abgenommen hat. Er geht sehr gerne auf eine Hunderunde und oft haben wir Gesellschaft von unserem Nachbarn mit Schäferhund oder der Nachbarin mit drei Schäferhunden. Aron findet es richtig toll, wenn andere Hunde mit dabei sind. Er geht schon viel zügiger und auch längere Runden als zu Anfang. Man merkte schon, daß er vorher wenig Bewegung bekommen hat. Er geht sehr gut an der Leine und inzwischen können wir ihn auch schon mal ohne Leine laufen lassen. Er geht nie weit weg und lässt sich auch gut wieder abrufen.
Die Hundeschule werden wir auch weiterhin besuchen. Sonntags zum Einzelunterricht und dann werden wir auch noch Fährtentraining ausprobieren.
Die Wunde verheilt übrigens sehr gut! Donnerstag wurden die Fäden gezogen und er konnte sein T-Shirt, das er brav die 10 Tage getragen hat, wieder ausziehen.

Aron ist ein Traumhund und wir haben diese Entscheidung keine Sekunde bereut!
Wir hoffen, daß er uns noch eine lange Zeit begleiten wird. Wir sind auch sehr zufrieden mit deinem Einsatz Nicole! Du kümmerst dich wirklich sehr gut um Alles und wir fühlen uns sehr gut unterstützt - Danke!

update 30.06.2015: Erst einmal viel positives Aron machte sich wunderbar auf der Pflegestelle. Er wurde zwischenzeitlich geimpft und gechipt. Der Tierärzte stellte zu dem Übergewicht (37kg) mehrere Lipome fest, eines drückt beim laufen auf die Schulter und drückt, dieses muss entfernt werden. Zudem müssen die Zähne saniert/gereinigt werden. Heute war es soweit Aron wurde operiert. Er hat die OP gut überstanden, es wurden mehrere Lipome entfernt, die ihn behinderten und ein Zahn musste bei der Sanierung gezogen werden. Wir hoffen das es mit ihm weiter bergauf geht und er noch schöne Jahre als Familienhund hat.

update 21.06.2015: Bei Aron ist der Impfausweis auf getaucht. Er wird am 25.07. 11 Jahre alt. Ansonsten macht er sich sehr gut. Ist sauber, meldet sich wenn er raus muss und einfach nur freundlich. Montag wird er dem Tierarzt vor gestellt.

update 17.06.2015: Aron ist gestern nach Kiel auf eine Pflegestelle mit Option Übernahme gezogen. Er hat die Fahrt problemlos gemeistert, dann aufgeregt seine neue Umgebung erkundigt und sich riesig über die Nachbarshunde gefreut. Aron ist noch übergewichtiger, als auf den letzten Fotos, aber das wird sein neues Zuhause bestimmt in den Griff bekommen.

<

03.06.2015: Aron ein weiß-schwarzer, kastrierter, ca. Anfang 2006 geborener Dalmatinerrüde ist ein absoluter Notfall. Aron sucht seit Januar nach dem frühen Tode seines Besitzers ein neues Zuhause. Leider bisher ohne Erfolg. Aron lebt auf einem Reiterhof, dementsprechend ist er mit allen Tieren verträglich.  Bis vor kurzem lebte er mit zwei weiteren Hundekumpels, seit Januar alleine, die Erben, die die Hunde aufgrund Wohnsituation und Arbeit nicht aufnehmen können haben für Betreuung (2x täglich) gesorgt, damit die Hunde nicht ins Tierheim müssen. Ein Hund ist schon vermittelt, ein weiterer zieht Mitte nächster Woche in sein neues Zuhause. Für Aron der die Welt nicht mehr versteht, würde es bedeuten, dass er bis auf die 2x Betreuung er komplett alleine auf dem Hof ist. Der Hof muss demnächst geräumt werden, da er verkauft ist. Dies würde dann Tierheim für ihn bedeuten. Aktuell ist er wenigstens noch in seinem gewohnten Umfeld.

Wir suchen daher sehr dringend eine Pflegestelle für Aron.

Hier der Text der Erben von Aron:

Hallo, ich bin Aron und wohne momentan noch in Luisenthal/Thüringen.

Ich suche ein tolles neues Zuhause. Ich bin schon etwas älter (10,5 Jahre), aber noch sehr aktiv. Am liebsten bin ich draußen - Sommer wie Winter. Die letzten Jahre habe ich Nachts meist mit meinen Kollegen inkl. Pferde und Co. in einer Scheune geschlafen und tagsüber bin ich auf dem großen Grundstück herumgerannt.

In einem Haus habe ich auch schon ein paar Jahre gewohnt -ohne Probleme. Bräuchte jetzt vielleicht wieder eine kleine Eingewöhnungszeit, da ich in meiner Scheune schon der“ Oberchecker“ war und nicht vorsichtig spielen musste.

Was gibt es noch zu sagen, Auto fahre ich gern. Mit Kindern habe ich keine Probleme. An der Leine laufen gehört nicht zu meinen Glanzleistungen, aber es geht solala.

Ich hatte einmal einen Bandscheibenvorfall, aber auch das war kein Problem. Seit ein paar Wochen  habe ich etwas Probleme mit Arthrose. Das beeinträchtigt mich zwar etwas beim Laufen, aber  nicht mein Gemüt und meine Lebensfreude. Insgesamt würde ich schon sagen, dass ich ein robuster, witziger, offener und familienfreundlicher Typ bin.