Ruffi ist vermittelt

 

Juli 2017

März 2013


2012

das erste Bild im neuen Zuhause






Bilder bei Übergabe


update 25.07.2017: Uns erreichte ganz liebe Post von Ruffi:

Ruffi wird immer zuverlässiger. Wir können ihn ohne Probleme auf dem nicht eingezäunten Grundstück laufen lassen. Ab und zu trifft er seine Freundinnen aus den Nachbargärten zum Toben. Wenn er andere Hunde trifft, annimiert er gerne zum Spielen, ist dabei aber abrufbar. Im Wald geht er ohne Leine. Er kann super gut alleine bleiben und fährt auch längere Strecken im Auto. Große Menschenansammlungen sind für ihn anfänglich etwas stressig. Da wir das aber wissen, versuchen wir es zu vermeiden. Von der Statur ist er jetzt ein richtiger Dalmatiner. Mit fast 27 kg kann er sich sehen lassen.

update 02.02.2015: Auch von Ruffi bekamen wir neue Fotos

Der "Spund" macht sich und wird erwachsen :-)

update 17.09.2013: Ruffi war bei der Jahreswanderung dabei. Leider ist er so schnell unterwegs, dass es kaum Bilder von ihm gibt. Hier flüstert er gerade Ramses zu, wie man ein neues Zuhause findet und wie toll es ist eine eigene Familie zu haben, die zu einem steht.

update 23.03.2013: Ruffi hatte Besuch von Lilli, Aaron und ihren Zweibeinern Thomas und Doreen bekommen. Ruffi hat sich super entwickelt. Er ist gut erzogen, hat ganz tolle "Dosenöffner" gefunden und ist rund um glücklich. Er ist und wird bestimmt immer ein sehr schlanker Dalmi bleiben, aber sieht nicht mehr aus, als wenn er kurz vorm Hungertod steht.

ätsch hat doch geklappt :-)

update 24.12.2012: Ruffi & Familie schicken Weihnachtgrüße

Unserem jüngsten Kind geht es wunderbar. Es ist so etwas von lernfähig, das ich mich immer wieder frage, warum er weggegeben wurde. Mit viel Sorgfalt und Ruhe öffnet er jeden Reisverschluss, er geht bei Fuß und verträgt sich wunderbar mit den meisten Hunden (er mag keine Jack-Russel). Wir spielen mit Bällen, Ringen und apportieren super eine Frisbee. Am liebsten frisst er alles was er finden kann. Auch baut er sich gerne ein Nest aus allen auffindbaren Stofftieren. Auch wir wünschen Frohe Weihnachten und eine gesundes neues Jahr.


 
 

update 18.11.2012: Neues von Ruffi:

...hier einmal eine Mitteilung von unserem vierten Kind. Er wiegt mittlerweile 23 Kg und fühlt sich pudelwohl. Er liebt lange Spaziergänge und ist total verschmust. Auch ist er unwahrscheinlich wissbegierig und lernt sehr schnell. Von unserer Seite aus hätten wir keine bessere Entscheidung treffen können und bedanken uns nochmals für die tolle Vermittlung....

update 24.09.2012: Ruffi ist am Samstag in sein neues Zuhause gezogen. Er hat eine tolle Familie gefunden. Dort kann er jetzt aufgepeppelt werden. Wir freuen uns für den Burschen, aber es warten immer noch Ino und Bino in der Hundepension auf ihre Familien.

update 18.09.2012: Nicole hat am 15.09.12 Bino, Ruffi und Ino in der Pension besucht.

Alle drei Rüden würden sich sehr freuen wieder in einer Familie zu leben.

Ruffi war am 16.09.2012 auch bei der Jahreswanderung mit dabei. Er ist leider noch etwas dünner geworden. Die Woche wird daher noch einmal Kot von ihm untersucht.

Er ist quick lebendig und nur am rennen. Ruhe einhalten gehört nicht zu den Eigenschaften, die er bisher gelernt hat. Er ist ein junger, rüppliger Jungrüde, der noch eine gehörige Portion Erziehung benötigt. Dabei ist er allerdings aufgeschlossen und freundlich.

Trotz Auslauf und spazieren gehen ist den drei Rüden langweilig. Sie würden sich daher auch über Sachspenden zum kauen freuen. Der Pensionsinhaber hat extra Rinderbeine gekauft, damit sie mehr beschäftigt sind. Wer helfen möchte, wende sich bitte an uns.

update 31.08.2012: Ruffi hat am Dienstag die Kastration gut überstanden und sucht seine Familie. Er wurde in "Quitschie" umgetauft, da er sehr weh leidig ist und schon beim Anblick der Spritze quietschte. Also doch ein Riesenbaby mit Hormonüberschuss :-)

update 27.08.2012: Die Pflegestelle war mit Ruffi und einem kommenden Umzug überfordert, so ist Ruffi gestern nach Löhne in die Hundepension gezogen. Er hat die Fahrt von 700km weitesgehend verschlafen. Am Dienstag hat er einen Kastrationstermin.

Er zeigt sich absolut freundlich zu jedem und allen. Er braucht endlich Menschen die ihn ins Leben führen. Bisher hat er nicht viel im Leben kennen gelernt. In der Pflegestelle zeigte er sich neuem gegenüber aufgeschlossen und sehr lernwillig.

12.08.2012: Ruffi ist am Mittwoch in eine Not-Pflegestelle gezogen.

Ruffi ist ein weiß-schwarzer, unkastrierter, am 07.06.2011 geborener Dalmatinerrüde. Ruffi wurde für ein 12 jähriges Kind angeschafft, die sich nicht entsprechend um ihn kümmerte. Da man jetzt in den Urlaub fahren wollte und Ruffi weder erzogen noch entsprechende Beschäftigung bekam, suchten die Besitzer schnellstmöglich Hilfe bei uns.

So zog Ruffi nach Freiburg zur Dalmi Mixhündin Sally. Wie man den Bildern entnehmen kann, ist er sehr abgemagert und muss auch noch geimpft werden.

mit Sally