Tyson ist vermittelt

 


am 1. Tag mit Ophelia, seiner neuen Freundin


im alten Zuhause

 

update 24.03.2017: Tyson hatte Besuch von uns erhalten. Dieser berichtete:

Tyson geht es sehr gut, darf an allem teilhaben.
Er war am Anfang etwas schüchtern, aber das legte sich sehr schnell und er ließ sich streicheln und kraulen. Tyson ist sehr gepflegt und die Familie liebt ihn sehr. Er ist ja jetzt auch eine lange Zeit schon da. Ihr braucht euch wirklich keine Sorgen machen, besser kann es keinen Hund treffen.

update 28.01.2014: Tyson hatte Besuch bekommen und leider wie viele hat auch er etwas zuviel auf den Rippen. Der Besuch berichtet ansonsten nur positives:

Sehr sehr nette Familie, ganz tolle Umgebung, Tyson fühlt sich sehr wohl und sieht super aus!!!!! Ich wurde super nett und freundlich empfangen....Tyson knurrte mich sofort an :-O Herr P. erklärte mir, dass er auf Frauen zuerst immer misstrauisch reagiert, da er vermutlich mit der Vorbesitzerin schlechte Erfahrungen gemacht haben muss.......Ich hab Ihnen dann gesagt, dass ich somit ganz vorsichtig nachkontrollieren werde ;-)Tysons Misstrauen legte sich aber bereits nach 2-3 Minuten, als er merkte, dass ich ihn ignorierte und ihm nix Böses will! Herr und Frau P. haben einen kleinen Sohn (Max, ca 4-5 Jahre alt). Tyson liebt das Kind aber sehr, umgekehrt auch. Ich muss meinen Respekt der Familie aussprechen... Tyson ist ein sehr dominanter und nicht gerade einfacher Hund, aber man hat von Anfang an eine Engelsgeduld mit ihm gehabt. Man hat auch eine bekannte Hundetrainerin aus dem Ort zu Rate gezogen und mit viel Liebe, Übung und Geduld, wurde aus Tyson jetzt ein echt familientauglicher Hund. Alles in allem hat sich Tyson in den zwei Jahren sehr gut eingelebt.


 

update 22.12.2011: Bei Tyson gab es eine Nachkontrolle.

Tyson hatte Besuch von uns bekommen. Tyson hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gut in seiner Familie eingelebt. Er hat noch massive Probleme mit anderen Hunden.

update 05.07.2011: Tyson hat ein neues Zuhause gefunden.

update 19.06.2011: Tyson wurde am Freitag kastriert. Seine Pflegestelle beschreibt, den freundlichen Rüden wie folgt:

In seinen ersten zwei Wochen hat sich Tyson sehr gut gemacht. Er ist ein Dalmatiner wie er im Buche steht: ausdauernd, lauffreudig, wissbegierig und verschmust.
Am Fahrrad laufen, joggen, toben – mit diesem Hund gar kein Problem. Auch als Pferdebegleiter wäre er denkbar, konnte aber nicht getestet werden.
Mit Hündinnen ist er vollkommen unkompliziert, bei Rüden wird kurzzeitig gemoppert, aber dann ist auch gut.

Tyson kennt alle gängigen Kommandos wie „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“ – im Freilauf entfernt er sich nicht sehr weit von seinen Menschen und ist vollkommen problemlos abrufbar.

Alleine bleiben mag er nur in Hundebegleitung, ansonsten fängt er an zu jammern (stellt aber nichts an).
Eventuell vorhandene Kinder sollten „standfest“ sein, damit er sie nicht aus Versehen umrempelt.
Auto fahren liebt er, beim Futter ist er unkompliziert – in einem Wort: Traumhund!

update 29.05.2011: Tyson hat eine Pflegestelle in Moers gefunden. Er soll sich erst einmal einleben. Wir werden dann berichten.

________________________________________________________________

Tyson ist ein weiß-schwarzer, unkastrierter, am 13.10.2007 geborener Dalmatinerrüde. Er muß bis 28.05.2011 sein Zuhause verlassen, ansonsten soll er im Tierheim abgegeben werden. Tyson lebt bei seinen Besitzern in Kleve. Diese beschreiben ihn wie folgt:

Tyson ist ein schöner, sportlicher Dalmatiner-Rüde. Tyson liebt seine Familie, doch leider müssen sich seine Besitzer aus zeitlichen und familiären Gründen leider von ihm trennen. Er sucht ein nettes Zuhause mit hundeerfahrene Besitzern, die Zeit und Freude daran haben, sich mit ihm zu beschäftigen, ggf. auch zur Hundeschule zu gehen. Tyson bleibt problemlos alleine Zuhause und stellt nichts an. Er fährt gerne Auto und kennt es am Fahrrad zu laufen. Tyson verträgt sich nicht mit jedem Rüden und kennt keine Katzen.