Liv ist vermittelt

 

Bildere von Februar 2019

Bilder von August 2016

 

update 02.04.2019: Liv hatte Besuch von uns erhalten. Leider trafen wir bei der Besitzerin auf wenig Verständnis, warum wir uns nach 7 Jahren immer noch für den Hund interessieren. Man empfand es als Zumutung sich selber ca. alle 2 Jahre bei uns zu melden. Wir hatten auch hier, wie bei anderen, die sich nicht von sich aus melden, nachgefragt, wie es Liv geht. Auch wenn wir uns unbeliebt machen, aber wir nehmen die Verantwortung für unsere Hunde ernst, teilen es auch jedem mit, wer es nicht möchte, wird woanders fündig und ohne "Kontrollen", Nachfragen, aber auch Beratung glücklich. Leider können wir es nicht allen Recht machen. Es gibt welche, die empfinden 2 Jahre als zu lang und freuen sich über jeden Besuch, wollen zeigen wie toll sich der Hund immer weiter entwickelt oder aus einem jungen ein älterer, alter Hund wird. Da wir es nicht verstehen, warum man sich nicht im Vorfeld Gedanken dazu macht, ob man es möchte und es beide Seiten ärgert. Daher nicht alles ist immer schön, aber wir freuen uns, dass es Liv gut geht und so bekamen wir folgenden gekürzten Bericht:

Es ist alles super in Ordnung Liv sieht sehr gut und ausgeglichen aus. Die Familie war etwas genervt davon, sich nach so vielen Jahren immer noch melden zu müssen. Ich denke ihr braucht euch auch in Zukunft absolut keine Sorgen mehr um Liv machen. Ihr geht es sehr gut!

update 01.09.2016: Liv ist zur Schwimmerin geworden

Sie fordert uns richtig auf mit ihr zum See zu gehen. Sie rennt ins Wasser, geht ins Tiefe und schwimmt in aller Ruhe einige Runden. Nicht mehr hektisch und überrascht wie im letzten Jahr. Schwimmen und lange Ausflüge in den Wald ermüden und gerne liegt sie eingehüllt in eine kuschelige Decke auf dem Sofa oder geht direkt ins Bett ;-) Wir halten immer noch den Kontakt zu Livs Vorbesitzerin - das ist so nett und sehr verbindend. Wir haben eine wundervolle, liebenswerte und sehr lustige Hündin - nun schon fast schon 5 Jahre bei uns. Vor zwei Jahren haben wir für Monate eine Labor-Beagle-Hündin bei uns. Liv hat sie "betreut" und liebevoll aufgenommen. Und vermisst als Gretel einen Endplatz in Berlin gefunden hat. (Wo es der Beagle-Hündin sehr gut geht).

update 19.04.2013: Liv Besitzer hatten sich vor einiger Zeit gemeldet. Liv geht es sehr gut und ihre Besitzer teilten mit: Liv bereichert unser Leben - so wie Isolde es vorher tat...


update 25.12.2011: folgende Weihnachtsgrüße erreichten uns:

Auch Ihnen gesegnete Weihnachten und alles Gute für 2012.
Ihre Familie T. mit Liv


Weihnachten auf Föhr

update 23.10.2011: Liv hat gestern ein Traum Zuhause gefunden und ist problemlos umgezogen.

27.09.2011: Liv ist eine weiß-braune, am 23.06.2010 geborene und unkastrierte Dalmidame. Liv lebt bei ihrer Besitzerin in der Nähe von Schwerin. Liv bleibt aktuell mit einem weiteren Rüden, mit dem sie zusammen lebt, auch mal kurzfristig alleine. Ihr jetzige Besitzerin beschreibt Liv, wie folgt:

Seit Februar 2011 habe ich Liv in meiner Obhut. Leider kann ich aus beruflichen Gründen den Ansprüchen der kleinen Dame nicht gerecht werden.
Liv ist mittlerweile ein fröhlicher Hund geworden. Sie ist anfangs sehr schüchtern, hat sie aber einmal zu „ihren“ Menschen Vertrauen gefasst, dann weicht sie ihnen nicht von der Seite! Liv ist eine einfach zu führende Hündin: sie orientiert sich immer an ihrem Rudel.

Idealerweise sollten ihre neuen Besitzer einen eingezäunten Garten haben und vielleicht sogar schon einen Hund, denn auf Gesellschaft legt sie sehr viel wert. Erfahrung in der Hundehaltung sollte auch vorhanden sein, denn aufgrund schlechter Haltungsbedingungen in der Vergangenheit hat die Kleine manchmal etwas Angst vor ihr unbekannten Dingen – die neuen Besitzer sollten damit umgehen können und ihr das Selbstvertrauen geben schwierige Situationen zu meistern.

Sie ist eine kleine Spürnase und macht gerne Suchspiele – Fährtenlesen wäre also eine ideale Beschäftigungsmöglichkeit.