Falcco ist vermittelt

 

Bilder von September/Oktober 2013

Bild von September 2011

Bilder aus der Pflegestelle

in seiner Notpflegestelle

update 25.07.2017: Uns erreichte nochmal Post von Falcco. Ihm geht es gut und er genießt seine ausgedehnten Spaziergänge in den Feldern:

update 28.05.2017: Bei Falcco war erneut eine Nachkontrolle. Hier der Bericht:

Um den Hund wird sich gekümmert. Er hat ein Haus mit eingezäuntem Grundstück und gegenüber ist Wald, indem Sparziergänge möglich sind. Frau T. hat den Hund unter Kontrolle und kann mit den Problemen umgehen. Nach unserer Meinung fehlt es dem Hund an nichts.

update 26.03.2015: Falcco hatte Besuch von uns bekommen. Falcco fand den Besuch sehr beängstigend. Seine Halterin hat immer noch nicht unter Kontrolle. Falcco kann trotz allem sehr viel. Er kann zig Kunststücke, aber es besteht immer noch das alte Problem mit anderen Hunden und seine Besitzerin traut es sich nicht zu es erneut zu probieren. Auch zig Hundetrainer haben an der Situation für Falcco nichts geändert. Falcco hat kein schlechtes Zuhause gefunden, aber leider nicht das optimale welches wir für unsere Hunde es uns wünschen. Hier zeigt sich halt auch, man kann den Menschen nur vor den Kopf schauen.

update 13.10.2013: Falcco hatte Besuch von uns:

Falcco geht es in seinem Zuhause gut. Leider ist er zwischenzeitlich trotz Hundetrainer absolut unverträglich mit anderen Hunden und bekommt daher auch keinen Kontakt zu diesen. Nicht schön für einen jungen Hund, aber es gibt in der Region auch keinen kompetenten Hundetrainer.

update 31.08.2012: Falcco hatte Besuch bekommen.

Leider läuft es bei ihm immer noch nicht so wie es sein sollte. Von seinen Besitzern kümmert sich nur die Frau um ihn und ist immer noch zu unsicher im Umgang mit ihm. Trotz vieler Telefonate und einer Hundetrainerin, zu der die Halterin regelmäßig geht, sind es nur kleine Fortschritte die sie mit Falcco macht. Falcco hat wenig Kontakte mit anderen Hunden, da er sein Frauchen beschützt. Wir selber sind mit der Vermittlung nicht ganz glücklich, da es nicht das Optimale ist, was wir ansonsten anstreben. Trotzdem wollten wir hier in dem Fall es so mitteilen, wie sich die Situation darstellt. Falcco sieht gut aus, wird regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und kann viele Kunststückchen, aber er lebt neben der Familie, da er nicht voll akzeptiert wird. Leider gibt es trotz allem für uns bisher keine Grundlage Falcco aus der Familie heraus zu holen und die Familie will ihn auch nicht abgeben.

Wir hoffen das sich für Falcco noch alles zum besten ergibt.

update 27.09.2011: Ein erster Bericht aus Falccos neuem Zuhause:

Falcco hat zwar einen Magen-Darm-Infekt, lebt sich aber trotzdem sehr gut bei uns ein. Er wird wohl noch eine Weile brauchen bis er den Stress aus seinen jungen Tagen vergessen hat, wir sind jedoch zuversichtlich, dass er bald etwas zur Ruhe kommt. Er ist unser nicht ganz so kleiner Rabauke aber mit etwas Erziehung und Geduld wird aus ihm ein prächtiger, gut erzogener Hund werden. Das an der Leine laufen hat bei uns zu Anfang nicht so gut geklappt, wie im Voraus beschrieben. Mittlerweile hat er aber schon aufgehört permanent zu ziehen. Nach ein paar Wochen weiterer Übungen wird er dann ganz gut an der Leine laufen. Falcco hat auch schon ein paar neue Kommandos gelernt wie .z.B. Komm, Pfote und Apport. Wir bemühen uns ihm immer Neues beizubringen, damit ihm nicht langweilig wird, denn sonst kommt er schnell auf die Idee Schabernack zu treiben. In Falccos Welt dreht sich ALLES nur ums Futtern, so hat er schon mal als erster vom Geburtstagskuchen gekostet und ist immer sofort zur Stelle wenn der Kühlschrank geöffnet wird. Wir waren auch schon mit ihm am Fluss. Er liebt es zu schwimmen und tropfen zu jagen.. Außerdem mag Falcco Autofahren und Joggen. Wir werden sie immer wieder auf dem Laufenden halten.


 

update 23.08.2011: Falcco hat ein neues Zuhause gefunden und durfte inzwischen umziehen. Zurzeit ist er noch etwas verunsichert und extrem agil. Nach den vielen Wechseln in seinem noch jungen Leben ist das jedoch auch zu verstehen. Falcco muss nun erst einmal richtig ankommen. Wir werden weiter berichten.

update 05.08.2011: Falcco ist am 16.09.2010 geboren.

Leider verträgt sich der vorhandene Rüde Landro nicht mit Falcco. Es kam jetzt zu Beißereien zwischen den Beiden - allerdings immer außerhalb des Hauses.

Die Pflegestelle beschreibt Falcco wie folgt:

Er ist wahnsinnig schlau und lernt schnell, wenn man konsequent bei ihm bleibt und alleine mit ihm Gassi läuft hat er es nach ein paar Minuten raus wie ein braver Hund zu laufen hat, neben einem. Bei den Runden wenn ich mit allen dreien gehe funktioniert es aber auch schon wunderbar und er schaut es sich von den anderen ab wie man was macht.
Er bellt keine Leute oder anderes an, was ich auch toll finde ist das er niemanden anspringt.
Er schwimmt für sein Leben gern, eine echte Wasserratte und tauchen kann er auch. Die Grundkommandos Sitz, Platz, Komm, Fuß kennt er mittlerweile auch gut und da muss man nur hartnäckig bleiben wie bei jedem anderen Hund. Er ist wunderbar, so liebevoll, lebensfroh, voller Energie und guter Laune, einfach Wahnsinn.

Mit seinen 9 Monaten will er natürlich noch soviel spielen und man muss ihn ab und zu bremsen und das auch konsequent wenn er etwas überdreht dann, aber auch das versteht er mittlerweile.

Er genießt die Nähe anderer enorm, egal ob Hund oder Mensch, er liebt den Körperkontakt.


Da es zwischen den beiden Rüden immer heftiger wurde und dies auch nicht gut für die Entwicklung von Falcco ist, ist er heute in eine Hundepension nach 72519 Veringenstadt gezogen.

 

update 17.07.2011: Falcco konnte bereits am Donnerstag Abend auf eine Pflegestelle mit Option Übernahme ziehen. Drücken wir dem Kerlchen die Daumen.


Falcco mit seinem neuen Kumpel Landro

 

update 11.07.2011: Falcco kann jetzt bis Ende der Woche bei den Tierschützern bleiben. Dort lebt er mit anderen Hunden zusammen und ist absolut verträglich. Er ist sehr anhänglich und will gefallen.

Am Samstag zieht er in eine Pflegestelle.

 

08.07.2011: Falcco, weiß-schwarzer, unkastrierter ca. 9 Monate alter Dalmatinerrüde sucht dringend eine Pflegestelle.

Falcco wurde gestern von Tierschützern aus dem Raum Villingen.Schwenningen aus einer Balkonhaltung geholt.

Er hat die letzten 3 Monate in seiner französischen Familie auf dem Balkon gelebt, da man wegen Schwangerschaft keine Zeit für ihn hatte. Diese haben ihn von Welpen an.

Laut der Besitzer läuft er gut an der Leine !

Ja, klar, der Stachler hatte den Hals schon wund gescheuert !

Falcoo hatte über Tierschützer Vorort 2 Optionen für uns 2 Wochen unter gebracht zu werden, bis wir eine Pflegestelle frei oder gefunden hatten.

Option 1: war Falcoo gestern von 13 bis 20 Uhr und zeigte sich freundlich, verträglich mit den vorhandenen Hunden, natürlich super aufgeregt. Allerdings fand der dort lebende kleine Rüde, ihn total blöd und wollte immer drauf, daher ist Falcco gestern Abend auf

Option2: gezogen. Heute früh nachdem er Nachts über nicht schlafen wollte, ist wieder bei den Tierschützern die ihn raus geholt hatten.

Dort kann er auch nur bis morgen bleiben.

Wer kann ihn aufnehmen oder weis in der Region eine gute Hundepension !