Caspar ist vermittelt

 

Dezember 2018

Juli 2015

2010

Caspar mit seiner Büroliebe


Fahrtbegleiter auf Teneriffa


Sonnenanbeter am Pool :-)

update 13.02.2018: Wünsche von Caspar:

Ich hoffe es geht Euch allen gut - den Zwei- und den Vierbeinern - und wünsche alles Gute für 2018. Es gibt nicht viel zu berichten, außer der Tatsache, dass der Methusalem immer noch auf dem Planeten weilt. Was für mich ja auch schon eine kleine Sensation ist. Ich wünsche mir natürlich, dass er im Juni seinen 15. Geburtstag noch munter feiern kann. Mittlerweile mit Leberdiät und allerlei Pillen. ;-) Typisch Rentner eben.  Die Berge werden nicht mehr bestiegen, aber auf Wiesenwegen oder am Strand ist immer noch ein kleiner Galopp drin. Mal sehen, wie lange er uns noch erhalten bleibt, so langsam werde ich ein wenig wehmütig. Er ist einfach ein toller süßer Kerl. So, und wie üblich sagen Bilder ja immer mehr als tausend Worte. Liebe Grüße von der Weser


update 27.04.2016: Jungspund Mats ist bei Caspar eingezogen:

Hallo liebes SOS-Team, Ihr freut Euch ja immer wieder über Lebenszeichen und Neuigkeiten rund um die "Pflegefelle". Am 4. Oktober 2015 ist der Jungspund Mats bei uns eingezogen. Caspar zeigt ihm, wie man sich gut benimmt und passt gut auf ihn auf. Und der kleine Pipi-Mats macht immer wieder den Gute-Laune-Animateur. So rostet der alte Herr auch nicht zu sehr ein. Mats hat Narrenfreiheit, nur das Bettchen wird nicht geteilt. Da bleibt der Chef eisern. Die Reste aus dem Napf klauen ist aber schon erlaubt – ab und zu. Je nach Gericht. Anonsten geht es Caspar – dem Alter entsprechend - sehr gut. Er bleibt Chef im Büro und holt sich allerlei Leckerchen und Streicheleinheiten ab. Laufen klappt noch prima, besonders im unbekannten Terrain lebt Caspar immer wieder auf und benimmt sich wie ein Jungspund. Die Hinterbeine sind halt nicht mehr ganz so muskulös und es hakt ab und an schon mal. Ach ja, die Ohren sind auch nicht mehr die Besten. Aber das erspart uns den Bell-Alarm, wenn es an der Tür klingelt ;-) Es fällt auch gar nicht so auf, wenn er mal auf “Durchzug” stellt, denn Frauchen ist ja oft genug mit der kleinen Dampframme beschäftigt. Wir hoffen, dass er uns noch ein bisschen erhalten bleibt. Der feine Kerl.
Liebe Grüße

update 08.08.2015: Uns erreichte Post mit Bildern aus dem Urlaub mit Caspar :-)

Hallo liebes SOS-Team! Caspar ist echt ein toller Hund und ich freue mich jeden Tag, dass er bei mir ist. Wie im letzten Update beschrieben, erfreut er sich derzeit tatsächlich noch bester Gesundheit. Im Alltag merkt aber keiner etwas von seinem altersbedingten Herzproblem. Und mit 12 Jahren darf er ja auch schon mal mehr schlafen und nicht mehr ganz so crazy durch die Gegend rennen.
Im Juni waren wir noch in den Alpen unterwegs und haben – wir wussten es nicht besser – eine anstrengende und heiße 8-Stunden-Tour über zwei Gipfel unternommen. Wir waren definitiv fertiger als unser gefleckter Freund.
Auch die derzeitigen Stoppelfelder sind immer noch ein Eldorado für den flotten Krähenjäger (natürlich darf er nur mit ausdrücklicher Erlaubnis – und er fragt auch immer brav nach!)
Gestern gab es mal wieder eine kleine Badesee-Einheit mit seiner Freundin Dayo. Rennen auf dem Green-Fee, buddeln im Sand und Kneipp-Kur im Wasser. Daran hat er immer noch Spaß, auch wenn das Getobe nicht mehr ganz so wild ausfällt.

update 31.03.2015: Caspar hatte Besuch von uns bekommen. Und dieser berichtet: bis auf das er aufgrund des Alters ein leichtes Herzproblem hat, bekamen wir einen schönen Bericht: Casper hat ein tolles zuhause indem er umsorgt und geliebt wird. Er geht mit auf Wandertouren wenn sie im Urlaub sind und ist immer mit dabei. Er hört gut und sieht gut aus, mal ein Dalmi der nicht pummelig ist sondern eine schöne Figur hat. Ein rundum glücklicher Hund.

update 26.09.2012: Caspar hat mit seinen Zweibeinern an der diesjährigen Jahreswanderung teilgenommen.

 update 02.05.2012: Caspar hatte Besuch von uns:

Casper ist ein glücklicher und toller Hund der es nicht besser hätte treffen können. Frau Rosenau kümmert sich klasse um ihn. Er ist sehr verschmust aber nicht aufdringlich, hört auch wenn Frauchen ihn ins Körbchen schickt. Im großen und ganzen sind die beiden ein klasse Team.

update 29.01.2010: Caspar war mit seinem Frauchen in Urlaub. Hier ein Bericht:

Ich denke, der Urlaub auf Teneriffa hat ihm gut gefallen, der kleine Sonnenanbeter. Eingelebt hat er sich auch prima, würde ich sagen. Er hört prima, ist total verschmust, liebt die Kies-Teiche bei mir um die Ecke und klaut den anderen Hunden im Wasser immer das Stöckchen. Neben seiner Büroliebe gibt es Dayo, eine Rhodesian-Richback-Hündin, mit der er die obligatorische Morgengymnastik hinter sich bringt. Man könnte auch sagen – die perfekten Sparringspartner: Ringen, Rennen, Schwimmen, Buddeln, Reißen. Mittlerweile hat er einen richtig runden Popo und zwei “Arschbacken” bekommen. So viele Muskeln hatte er ja nicht. An die Pferde hatte ich ihn super gewöhnen können, so dass er sich einigermaßen sicher gefühlt hat. Leider ist er vor drei Wochen wieder an einen Elektrozaun geraten und seitdem ist wieder alles vorbei. Jetzt brauche ich richtig viel Geduld und Spucke, weil er nicht mal beim Pferd aus dem Auto steigt – aber wir schaffen das schon!

update 19.09.2009: Caspar hat sich so gut in seiner Pflegestelle eingelebt, dass er für immer dort bleiben darf.

 

Caspar ist am Samstag (22.08.2009) auf eine Pflegestelle gezogen. Weitere Informationen und Bilder folgen, sobald er sich etwas eingelebt hat.